Testpflicht

Liebe Eltern,
die Coronabetreuungsverordnung, in der ab dem 12. April gültigen Fassung, schreibt vor, dass eine Testpflicht für alle Benutzer (SchülerInnen, LehrerInnen, MitarbeiterInnen) besteht.
Es besteht eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zwei Selbsttests für SchüerInnen, LehrerInnen und MitarbeiterInnen.
Die Kinder führen den Test selbst unter Anleitung und Aufsicht der Lehrkräfte durch. Es handelt sich dabei um einen Nasentest.
Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, wöchentlich an zwei Tests teilzunehmen. Die Pflicht zur Durchführung der Tests wird in der Schule erfüllt. Alternativ ist es möglich, die negative Testung durch einen Schnelltest (Bürgertest) durchführen zu lassen (kein Selbsttest!). Die Testung darf höchstens 48 Stunden zurück liegen.
Kinder, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht und der Notbetreuung teilnehmen.
Sollte ein Kind positiv getestet werden, informieren wir Sie umgehen. Sie müssen dann bitte Ihr Kind abholen. Eine Teilnahme am Unterricht ist erst mit einem negativen PCR-Test wieder möglich. Bis zum PCR-Testtermin sollte sich Ihr Kind in häusliche Quarantäne begeben.
Alles wichtige zu den Corona-Selbsttests finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw/selbsttests

Kurzanleitung

Gestern haben wir mit den Selbsttests in der Schule begonnen. Alle Kinder haben es sehr gut geschafft! Es tat keinem Kind weh und hat ihnen nur ein wenig in der Nase gekitzelt.

Mit freundlichen Grüßen
S. Schindler, stellv. Schulleiterin