HA-Hinweise

Die Hausaufgabenhinweise

Hausaufgabenhinweise der Schule fürdie Eltern der Kinder die, die Martin-Luther-Schule besuchen:

Zusammen lernen, zusammen leben
Um erfolgreiche Erziehungsarbeit leisten zu können und dem Bildungsauftrag der Schule gerecht zu werden, ist die Grundschule auf die Zusammenarbeit mit den Eltern angewiesen und heißt diese Unterstützung willkommen.Daher erachten wir es als sehr wichtig, von Beginn an auch ein gemeinsames Verständnis zu dem schwierigen Thema Hausaufgaben zwischen Schule und Elternhaus herzustellen.
So unterstützen Sie Ihr Kind: • Sorgen Sie für einen ruhigen Arbeitsplatz.

• Die Hausaufgabenzeiten sind in den Richtlinien vorgegeben:- Für die Klasse 1/2 bis zu 30 Minuten- Für die Klasse 3/4 bis zu 45 Minuten.Wird die Zeit häufig überschritten, schreiben Sie dies unter die Hausaufgaben.Wenn Ihr Kind die Hausaufgaben in der vorgegebenen Zeit nicht geschafft hat, so hat dies einen Grund, den es zu klären gilt! Die Kinder haben auch ein Recht auf Freizeit und sollen nicht den ganzen Nachmittag an den Hausaufgaben sitzen.

• Für die Hausaufgaben benötigte Materialien (Bücher, Arbeitshefte, Hefte, …) dürfen am Nachmittag nicht aus den Klassen geholt werden (Erziehung zur Zuverlässigkeit).

• Bitte vertrauen Sie darauf vertrauen, was die Kinder ins Hausaufgabenheft schreiben. Wenn sich herausstellt, dass Kinder Ihre Hausaufgaben nicht vollständig aufschreiben, müssen gezielte Absprachen mit den Lehrerinnen und Lehrern getroffen werden.• • Die Hausaufgaben sind für die Kinder gedacht und sollten möglicht selbstständig vom Kind erledigt werden. Wünschenswert ist es, wenn Sie bei Schwierigkeiten zur Verfügung stehen. Greifen Sie aber bitte nicht zu stark ein.

• Teilen Sie bitte grundsätzliche Verständnisschwierigkeiten der Lehrerin oder dem Lehrer mit, damit sie/er entsprechend handeln kann.

• Kontrollieren Sie bitte täglich folgende Dinge:

Vollständigkeit der Hausaufgaben

Ordnung (Datum, Seite, Nr.), Sauberkeit, Sorgfalt, Ordnung in der Schultasche.

Würdigen Sie die Hausaufgaben Ihres Kindes und zeigen Sie Interesse an der Arbeit ihres Kindes. Das heißt aber nicht, dass Aufgaben komplett neu gemacht werden sollen, wenn Sie nicht Ihren Erwartungen entsprechen. Einzelne Fehler dürfen natürlich verbessert werden.

• Haben Sie den Eindruck, dass bei Ihrem Kind bezüglich der Hausaufgaben etwas nicht richtig läuft, sprechen Sie uns rechtzeitig an. In einem gemeinsamen Gespräch kann fast alles geklärt werden. Lassen Sie nicht zu viel Zeit verstreichen!Beschluss der Schulkonferenz vom 22.10.2008
Für die Kinder die den Ganztags besuchen gibt es zusätzlich noch die Hausaufgabenvereinbarung.

Diese finden Sie als Download hier (klick)